Übung Rettungsdienst: Patienten-Rettung aus LKW mittels Rettungsplattform - 07.04.2015

Am 07.04.2015 übten die Auszubildenden des Rettungsdienstes von DRK und ASB bei uns wie man am geschicktesten, schnellsten und für den Patienten dennoch schonendsten bei der Rettung aus einem verunfallten LKW  vorgeht.
Den angehenden Notfallsanitätern und Rettungsassistenten standen hierfür lediglich ihr Rettungswagen und die Rettungsplattform der Feuerwehr Kornwestheim zur Verfügung.
Nach einem kurzen theoretischen Teil ging es gleich mit der Praxis los.
Die Auszubildenden  beratschlagten sich untereinander und besprachen dann ihr geplantes Vorgehen mit ihrer Praxisanleiterin und dem Gruppenführer der Feuerwehr, der dann seine Befehle an die Mannschaft weitergab.
Nach kurzer Versorgung in der engen Fahrerkabine wurde der Patient nach klaren Anweisungen des Rettungsdienstes so schonend wie möglich auf ein Spineboard gebracht, dort gesichert und auf der Rettungsplattform abgelegt bevor es für den Patienten auf die Trage des Rettungsdienstes ging.
Nach kurzer Manöverkritik durften die nächsten Auszubildenden ihre eigenen Erfahrungen sammeln.
Nur durch solch gemeinsames Üben und klarer deutlicher Kommunikation zwischen Rettungsdienst und Einsatzleiter Feuerwehr kann eine patientengerechte Rettung auch im Ernstfall problemlos ablaufen!
Für beide Seiten war es ein erfolgreicher Übungsabend.

  • 004
  • 011
  • 015
  • 016
  • 032
  • 046
Donnerstag, 24. Mai 2018

Designed by LernVid.com

<