Atemschutznotfall-Seminar bei der Feuerwehr Ludwigburg – 26.-27.09.2012

Am 26. und 27.09.2012 fand bei der Feuerwehr Ludwigsburg ein spezielles Atemschutznotfall-Seminar statt. In dem Seminar wurden die Teilnehmer geschult wie verunglückte Atemschutzträger im Ernstfall zu retten sind. Die Atemschutznotfallrettung übernimmt der Sicherungstrupp, zur Ausstattung des Sicherungstrupp gehört unter anderem eine Rettungstasche, die so ausgestattet ist, dass der verunglückte mit Sauerstoff versorgt und aus dem Gefahrenbreich transportiert werden kann.

An dem Seminar haben Kathrin Schraud, Dennis Rautenberg und Timo Lauxmann von der Feuerwehr Kornwestheim erfolgreich teilgenommen. (DB)

  • IMG_5953
  • IMG_5962
  • IMG_5965
  • IMG_5966
  • IMG_5969
  • IMG_5978

Übung - Technische Hilfeleistung - 25.09.2012

Da die Feuerwehr, neben der Aufgabe der Brandbekämpfung auch die Aufgaben der Technischen Hilfelistung wahrnimmt (z.B. bei einem Verkehrsunfall) wurde dieser Übungsabend mit dem Thema "Verkehrsunfall" abgehalten.
Die Tätigkeiten bei einem Verkehrsunfall reichen von Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle über Brandschutzsicherung bis hin zur Personenrettung.
Den Jugendlichen wurden hierbei die
  • Aufgaben bei einem Verkehrsunfall
  • Grundsätzliche Einsatzregeln
  • Verhalten an der Unfallstelle
  • Zusammenspiel mit anderen Organisationen
  • Gerätschaften der Technischen Hilfeleistung
vermittel.
Speziell der Umgang mit dem hydraulischen hydraulischen Rettungssatz und dem Hebekissen wurde den Jugendlichen erklärt und daraufhin wurden Rettungsschere und Spreizer an Autotüren, sowie der Hebesatz, ausgiebig getestet. (FG)

mehr Bilder von dieser und anderen Übungen der Jugendfeuerwehr

  • IMG_3994
  • IMG_4008
  • IMG_4024

Übung im Brandcontainer - 22.09.2012

Am 22. September 2012 nahm eine 15-köpfige Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kornwestheim an einer Hitze- und Belastungsübung in der Brandübungsanlage der EnBW teil, welche im Rahmen des Tags der offenen Tür von der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim/Murr angeboten wurde.
In der mobilen Brandübungsanlage der EnBW können Szenarieren vom Gasleck bis zum Zimmerbrand mit einem "Flash-Over" (eine Durchzündung) simuliert werden.
Durch diese realistische Bedingungen können sich Feuerwehrleute mit Hitze, Dunkelheit, Enge und den Gefahren beim Atemschutzeinsatz vertraut machen.

Seien Sie live dabei  - zum Video

mehr Bilder

Video zum Berufsfeuerwehrtag 2012

Karin Westhauser und Achim Vollrath (semiframes.de), welche uns mir ihren Videokameras am Berufsfeuerwehrtag begleiteten zeigen uns hier die Highlights der 24 Stunden:

Türöffnungslehrgang - 01.09.2012

Da das Thema „Türöffnung“ einen sehr großen Teil der Einsätze in der Feuerwehr ausmacht, haben am Samstag den 01.09.2012 insgesamt 13 Kameraden der Feuerwehr einen Türöffnung „Workshop“ absolviert. Der Kurs fand in den Räumlichkeiten der Schreinerei Muny statt.
Bestandteile des Lehrganges waren unter anderem

  • Zerstörungsfreie Türöffnung Methoden
  • Alternative Öffnungen
  • Rechtsgrundlagen
  • Fensteröffnung
  • Bau- und Materialkunde
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
Nach der theoretischen Unterweisung wurden an mehreren Stationen verschiedene Anwendungsbeispiele gezeigt. Jeder Kamerad hatte die Möglichkeit, die verschiedenen Methoden auszuüben.
Wir möchten uns bei den Kameraden Dieter Kiehl, Ralf und Frank Jaiser recht herzlich bedanken. Ein ganz besonderer Dank gilt der Schreinerei Muny sowie der Schlosserei Jaiser.
Beide Firmen haben die Feuerwehr Kornwestheim mit Material unterstützt, und diesen Lehrgang kompetent begleitet. (MH)

mehr Bilder

Einweisungsseminar für die Funkzentrale - 01.09.2012

Die Funkzentrale wird bei einem Einsatz als erstes besetzt.
Der Zentralist erfragt mittels 4m Funk bei der Feuerwehrleitstelle in Ludwigsburg den Einsatzort und Einsatzgrund und erhält ggf. nähere Informationen wie z.B. das betroffene Stockwerk bei einem Brand; die Anzahl vollgelaufner Keller nach einem Unwetter; etc...
diese Informationen gibt er per Lautsprecherdurchsagen an die anrückenden Kameraden weiter und öffnet paralell die Einsatzleitsoftware und trägt dort die von der Leitstelle erhaltenen Daten ein.
Die Software schlägt dem Zentralisten gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung die Fahrzeuge für den jeweiligen Einsatz vor.
Um den angerückten Kräften zu zeigen, welche Fahrzeuge in den Einsatz kommen, öffnet der Zentralist die jeweiligen Tore.
Während des Einsatzes werden durch ihn die Lagemeldungen dokumentiert, ggf. weitere Kräfte nachgeschickt oder Telefonate für die Einsatzleitung durchgeführt.
Um diese Aufgaben im Einsatzfall zu beherrschen und zu jeder Tages- und Nachtzeit einen eingewiesen Zentralisten zu haben wurden am heutigen Samstag bei der Feuerwehr Kornwestheim intern sechs Kameradinnen und Kameraden  in die Tätigkeiten in der Funkzentrale unterrichtet. Im Herbst folgen weitere sechs Kameradinnen und Kameraden. (RB)
  • IMG_2458
  • IMG_2459
  • IMG_2465
  • IMG_2468
  • funkzentrale

Feuerwehr Kornwestheim neu bei Twitter - 25.08.2012

Seit heute ist die Feuerwehr Kornwestheim auch bei Twitter, wenn Sie aktuelle Informationen über unsere Wehr und Einsätze haben wollen folgen Sie uns auf Twitter, klicken Sie dafür unten auf das Twittersymbol! (DB)

Einsatzübung am Neckar in Ludwigsburg - 02.07.2012

Heute Abend fand eine Einsatzübung an der Schleuse bei Lbg-Poppenweiler statt. Dabei wurde die Wasserrettung mit einem Rettungsboot trainiert und den Einsatz von einem Löschwasserwerfe mit externer Wasserversorgung aus dem Neckar. (DB)

mehr Bilder

Feuerwehr Hauptübung 2012 - 12.05.2012

Am Samstagnachmittag, 12. Mai gegen 14:20 Uhr klingeln die Funkmeldeempfänger der ca. 90 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kornwestheim. Zuvor ging in der Leitstelle Ludwigsburg ein Notruf ein, sofort alarmierte die zuständige Disponentin die Kameraden der Feuerwehr Kornwestheim. Gemeldete Lage: B3 – Starke Rauchentwicklung am Haus der Musik, Stuttgarter Straße 91.
Schon wenige Minuten nach dem Notruf trifft dass erste Löschfahrzeug ein - Die Hauptübung ist in vollem Gange.

Der Gruppenführer des ersten Löschfahrzeugs führt erstmal eine Lageerkundung durch. Eine Lehrkraft informiert ihn, dass sich zwischen 15-20 Personen noch im Gebäude, aus welchem mittlerweile die Rauchschwaden aufsteigen, befinden müssen. Der Gruppenführer leitet sofort die Erstmaßnahmen zur Menschenrettung ein.

Die Drehleiter, welche mit dem 2. Löschfahrzeug und dem Einsatzleitwagen, den Löschzug der Feuerwehr Kornwestheim darstellt, beginnt mit einer Riegelstellung das Nebengebäude zu schützen.

Die eingesetzten Atemschutztrupps tragen nach und nach mehrere Verletzte aus dem verrauchten Gebäude und übergeben diese an das Deutsche Rote Kreuz, die die Patientenversorgung übernehmen. (FG)

mehr Bilder

Stadtrandfreizeit zu Besuch bei der Jugendfeuerwehr Kornwestheim – 01.08.2012

Im Rahmen der DRK Stadtrandfreizeit in Kornwestheim, waren heute ca. 150 Jugendliche im Alter zwischen 07 – 14 Jahren zu Besuch bei der Feuerwehr Kornwestheim. Die Jugendlichen wurden an 4 Stationen über einen Teiler der Aufgaben der Feuerwehr informiert und durften auch tatkräftig mit anpacken. Es wurden Einblicke in die Technische Hilfeleistung, Brandbekämpfung, Retten von Personen in verrauchten Gebäuden und ein Informationsfilm über die Jugendfeuerwehr gezeigt. (DB)

mehr Bilder

Donnerstag, 24. Mai 2018

Designed by LernVid.com

<